Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Stefan Brodermann & Thoralf HendrichStefan Brodermann & Thoralf Hendrich

 

(scroll down for english version)

Im Jahre 2015 haben mein Partner und ich uns hier auf der Insel in dieses Haus verliebt, es schließlich erwerben können und  in den Folgejahren ziemlich aufwändig saniert und umgestaltet. Hier trafen unsere peniblen deutschen Qualitätsansprüche oft auf eine Art kanarische Chaos-Kultur, mit der wir nur langsam gelernt haben zu leben. Man muss diese Insel und ihre Menschen einfach lieben.

Inzwischen sehen wir es mit Humor, dass man sich hier auf vieles lieber nicht so ganz verlassen sollte - nicht auf Landkarten, Bau- oder Fahrpläne,  auf angewandte Logik oder Fachleute, nicht mal auf immer schönes Wetter und schon gar nicht darauf, dass eine Verabredung für "mañana" auch "morgen" stattfindet. Denn "mañana" heißt eigentlich nur  "heute jedenfalls nicht". Na gut, auf Manches kann man sich hier schon noch verlassen. Auf uns als perfekte deutsche Gastgeber zum Beispiel. Also, spätestens mañana.

__________________________________

 

My partner and I fell in love with this house here on the island in 2015, finally managed to buy it and then refurbished and redesigned it over the following years. With quite some time, effort and expense. And quite often our scrupulous German quality standards clashed with kind of a Canarian chaos culture, which we´ve hardly come to terms with.  But you just can´t help loving this island and it´s people.

Meanwhile, we see the humour in better not relying on too many things here - not on plans, maps or timetables, not on applied logic or experts, not even on eternally good wheather and least of all on an appointment made for "mañana" hoping it will be tomorrow. The word "mañana" only stands for "by no means today". Ok then, you can still rely on a few things here. On us as perfect german hosts for example. Let´s say not later than mañana.